Warum Trinkwasseraufbereitung?

Warum Trinkwasseraufbereitung?

Ist ein Wasseraufbereitungsgerät wirklich sinnvoll? Diese Frage stellen Sie sich vielleicht – immerhin gilt österreichisches Trinkwasser doch als besonders sicher, wozu es also aufbereiten?

Trinkwasser gilt als das am besten kontrollierte Lebensmittel – warum soll ich es filtern, werden sich viele fragen!

In den Wasserwerken wird regelmäßig untersucht, ob die im Trinkwasser enthaltenen Schadstoffe die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschreiten. Doch selbst wenn das Trinkwasser bei den Tests im Wasserwerk den gesetzlichen Anforderungen entspricht, heißt das nicht, dass es immer noch diese Qualität besitzt, wenn es aus Ihrer Küchenarmatur fließt.

Bevor es soweit ist, muss Ihr Trinkwasser durch die Hauswasserleitungen. Diese sind in der Regel aus Kupfer, manchmal auch aus Blei. Wenn sich Teilchen aus den Rohren lösen, befinden sich diese Schwermetalle in Ihrem Trinkwasser – ohne dass Sie etwas davon merken!

Wer einen Hausbrunnen sein eigen nennt, kann sein Wasser oft nicht einmal zum Gießen des Gemüses verwenden. Durch die intensive Landwirtschaft, lassen sich oft Stoffe wie Nitrat, Nitrit oder Pestizide im Wasser nachweisen. Eine Schnecke z.B., welche in den Brunnen fällt, genügt um das Wasser mit coliformen Keimen zu belasten.

Grenzwerte bedeuten eine gesetzlich tolerierte Verunreinigung Ihres Trinkwassers.

Diese werden pauschal für alle Bürger aufgestellt, unabhängig von ihrem Alter, ihren Lebensgewohnheiten und ihrem Gesundheitszustand. Glauben Sie, dass der Körper eines Babys (oder kranken Menschen) ebenso viele Schadstoffe ( Schwermetalle, Nitrat, Nitrit,..) abbauen kann, wie der eines gesunden Erwachsenen?

Die Trinkwasserverordnung schreibt lediglich die Überprüfung von 45 Schadstoffen vor – im Wasser wurden aber schon mehr als 800 belastende Stoffe analysiert. Das heißt, viele unerwünschte und krank machende Fremdstoffe wie z. B. Hormone oder Medikamentenrückstände bleiben völlig unberücksichtigt!

Unabhängig von all den Belastungen, welche sich in Ihrem Wasser befinden können, haben wir die Möglichkeit ihr Wasser nach Ihren Wünschen zu Ihrem hochwertigen „mein-sauberes-Trinkwasser“ aufzubereiten.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Pestizid-Cocktail in Österreichs Fließgewässern

Wiener Neustädter Wasser – Grenzwert überschritten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.