Vergiftetes Trinkwasser: Land klagt Umweltschützer

VERGIFTETES TRINKWASSER: LAND KLAGT UMWELTSCHÜTZER AUF 50.000 EURO!

Engagierter Bürger deckte Umweltskandal auf, Land will ihn mundtot klagen – Grünen-Klubobfrau Jungwirth fordert sofortige Rücknahme der Klage und endlich Start von intensiven Grundwasser- und Brunnenuntersuchungen entlang der Autobahnen.

Der Skandal um die Gewässerverunreinigungen entlang der A2 im Abschnitt Mooskirchen–Modriach hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einem gemeinsamen Pressegespräch mit der Grünen Landtagsklubobfrau ​Sabine Jungwirth und dem Umweltingenieur Christian Gikopoulos machte Josef Kipperer, der Sprecher der „Bürgerinitiative für sauberes Wasser und Erhaltung der geschützten Lebensräume“, heute publik, dass er vom Land Steiermark nun auf 50.000 Euro geklagt wurde – ihm wird von Landesseite vorgeworfen, die Unwahrheit verbreitet zu haben.

Für Jungwirth ist das ein demokratiepolitischer Skandal: „Ein Bürger, der einen Umweltskandal und Behördenversagen aufdeckt und für die Gesundheit der Menschen kämpft, wird vom Land geklagt und soll damit mundtot gemacht werden!“ In bereits acht Hausbrunnen in der Nähe der Autobahnableitung Steinberg wurde bisher kontaminiertes Trinkwasser (erhöhte Natrium- und Chloridwerte) festgestellt – zwei BrunnenbesitzerInnen wurden in der Zwischenzeit auch bereits von der ASFINAG „entschädigt“, wie Jungwirth heute berichtete: „Aber wieso müssen BürgerInnen immer erst laut schreien, bis reagiert wird?“

Die Grüne Klubobfrau fordert vom Land Steiermark, konkret von Landeshauptmann Voves und von Landesrat Kurzmann, erstens sofort die Klage gegen Kipperer zurückzuziehen – und zweitens endlich damit zu beginnen, großflächig das Grundwasser und die Brunnen entlang der Autobahnen in der Steiermark zu untersuchen! Denn es könne nicht sein, dass – auch angesichts der Gesundheitsgefährdung – BürgerInnen auf Eigeninitiative aktiv werden müssen (und auch die Brunnen-Untersuchungen selbst zu bezahlen haben).

Quelle: http://www.stmk.gruene.at/demokratie-und-verfassung/vergiftetes-trinkwasser-land-klagt-umweltschuetzer-auf-50-000-euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.